Die Nutzung und Entwicklung der Infrarotheizung ist die innovative Idee, an der wir seit jeher arbeiten.

Das primäre Ziel der Technik ist die Kennzeichnung eines Wendepunktes in der Konzeption der Wohnungsheizungsysteme, welche die unsichtbar im Infrarotlicht enthaltene Wärme nutzt, welche bereits in der klassischen Medizin verwendet wird um mit Kuren viele körperliche Erkrankungen zu behandeln.

Durch den Einsatz unseres patentierten Systems und im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektion-Systemen wird nicht Umgebungsluft erwärmt; es werden die Oberflächen im Raum bestrahlt welche wiederum die Wärme verbreiten.

Die Wandpaneele Celsius erwärmen gleichmäßig und homogen Umgebung und Objekte. Steuern und pflegen eine konstante Relative Luftfeuchtigkeit, verbrennen keinen Sauerstoff, sie sind wirtschaftlich und ökologisch. Außerdem erfüllen Sie alle europäischen Normen und sind ideal für zivile und industrielle Nutzung.

Die Struktur der Heizkörper

Die Infrarotpaneele Celsius wurden sorgfältig entwickelt und patentiert. Sie bestehen aus zwei verbundenen gehärteten Gläsern zusammen mit einem dünnen Film aus edlen Materialien im Inneren, entsprechend geformt, montiert und angeschlossen. Der dünne Film eingefügt im Heizkörper Celsius entwickelt mit höchster Sicherheit 8,5 ?m Infrarotwellen (Infrarotwellenlängenfrequenz C bei niedrigen Temperaturen) über die gesamte Fläche.

Das Paneel erwärmt sowohl vorne und hinten; aus diesem Grund befindet sich auf der Rückseite ein Luftkühlkörper aus Aluminium, der es ermöglicht, die konvektive Bewegung zu nutzen. In dieser Weise können wir 100% der Wärme nutzen..

Jede Heizung ist mit einem elektronischen Steuergerät ausgestattet, die eine einfache und effiziente Programmierung zulässt. Die Montage im Vakuum ermöglicht ein sehr hohes Maß an Schutz, mechanisch und elektrisch. Alle Platten werden einem strengem Test unterzogen welcher alle Eigenschaften der verwendeten Materialien überprüft.

Celsius wird erfolgreich als eine energieeffiziente elektrische Heizung in Wohnungen, Büros, Krankenhäusern, Geschäften, Friseuren, therapeutischen Thermalkabinen, Gewächshäusern etc. eingesetzt. Es wurde auch für die Ausrüstung von Expeditionen im Himalaya eingesetzt.

Wie funktioniert unser Infrarotpaneel?

Nach dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik breitet sich die Wärme von Gebieten mit höherer Temperatur auf Gebiete mit niedriger Temperatur aus.

Der Übergang der Wärme erfolgt durch Wärmeleitung, Konvektion oder Strahlung.

Die Kraft, die den Prozess aktiviert ist der Temperaturunterschied.

Die Mechanismen, die das Weiterleiten von Wärme, z. B. Konvektion und Strahlung ermöglichen eignen sich zur Erwärmung von Räumen.

Wie beheizt man einen Raum? Bei der Infrarotheizung wird die Hitze an erster Stelle an Objekte abgegeben, und zweitens an die Umgebungsluft übertragen. Es sind zwei Wirkungsmechanismen aktiv, unabhängig voneinander:

1. Heizung durch Bestrahlung

Im Gegensatz zur Konvektion, gibt es bei der Wärmeübertragung durch Strahlung keine anderen Zwischenelement.

2. Heizung durch isolierende Wirkung von Luft

Dank der Heizung unter Einwirkung der isolierenden Umgebungsluft wird der spontane Wärmeverlust des Körpers durch den umliegenden Temperaturanstieg verhindert. Dadurch verringert sich der Temperaturunterschied zwischen den menschlichen Körper und der Umgebung.

Um die Wirksamkeit einer Methode der Heizung objektiv zu bewerten, ist es sinnvoll, zu prüfen, was die Auswirkungen auf die Umwelt sind. Zwischen den verschiedenen Variablen sind die relative Luftfeuchtigkeit und mögliche Luftströmungen Nebenffekte, welche durch die Heizung erstehen.

Die relative Luftfeuchtigkeit (RL) spielt eine wichtige Rolle bei der Verwirklichung eines angenehmen Komforts, dieses Gefühl von Wohlbefinden hängt von mehreren Faktoren ab. Mögliches Transpirieren wird mehr oder weniger von der vorhandenen Umgebung bestimmt, wenn die relative Luftfeuchtigkeit steigt absorbiert die Luft weniger Wasserdampf. Darüber hinaus nimmt die Stille Luft (Ohne Zugluft) weniger Feuchtigkeit auf als bewegte Luft.

Transpirieren entnimmt dem Körper Wärme. Für die Verdunstung des Wassers ist Wärme erforderlich. Die Transpiration entzieht dem Körper eine Menge von Hitze um das thermische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.


Glossar: